Blumen-Hefekuchen mit Nuss-Nougat-Creme

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 100ml Öl
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 3 EL Puderzucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 400g Piacelli Nuss-Nougat-Creme

Die lauwarme Milch zusammen mit der Hefe und dem Puderzucker in eine große Schüssel geben, vermischen und 2-3 Minuten gehen lassen. Das Mehl und das Öl hinzugeben und alles miteinander vermischen. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ungefähr 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 gleich große Portionen teilen. Jede Portion zu einer ca. 26cm großen und 3mm dicken Teigplatte ausrollen (Springformgröße).

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eine Teigplatte darafu legen und mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen, nächste Teigplatte auflegen usw. . Den Schluss bildet die vierte Teigplatte. Den Rand etwas zusammendrücken.

Nun stellen Sie in die Mitte des Teiges ein Glas. Dann den Teig in 16 Tortenstücke teilen ( bis zum Glasrand einschneiden). Nach dem Schneiden das Glas entfernen, es dient nur als Orientierungspunkt.

Nun heben Sie zwei nebeneinander liegende Tortenstücke an und drehen diese zweimal um die eigene Achse. Dann drehen Sie diese noch eine halbe Drehung weiter und drücken die Enden zusammen. Mit den restlichen Tortenstücken verfahren Sie genauso, bis eine Blumenform entstanden ist. Dann die Blume zudecken und noch einmal 15 Minuten ruhen lassen.

Vermischen Sie das Eigelb mit 1 EL Milch und pinseln die Blume damit ein. Im 170°C vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

 

P.S: Das letzte Bild zeigt eine Variante mit Zimt und Zucker.Mmmmmmmhh Lecker!!!


Kaffee mit Piacelli Nuss-Nougat-Creme


Latte Macciato mit Nuss-Nougat-Creme

  • 300ml Milch erhitzen - aber nicht kochen! Die Milch in 2 Gläser oder Tassen füllen und mit dem Milchschäumer schaumig schlagen.
  • Jeweils 50ml Espresso vorsichtig dazugießen
  • In jedes Glas 1 TL Piacelli Nuss-Nougat-Creme geben und mit dem Löffelverrühren
  • Wer es noch süßer möchte , kann noch Zucker obendrauf geben. Allerdings sollte das Getränk durch die Creme schon süß genug sein.

Original Französische Crêpes mit Haselnuss-Nougat-creme

  • Aus 120g Mehl, 3 Eiern, 30g zerlassener Butter und 1 Prise Salz einen Teig herstellen.
  • Die Crêpes möglichst dünn in einer beschichteten Pfanne dünn ausbacken.
  • Die fertigen Crêpes mit Piacelli Haselnuss-Nougat-Creme bestreichen und dreieckig zusammenklappen.
  • Reicht für 6 Portionen

Nuss-Nougat Kekse

  • 100g weiche Butter mit 50g Zucker und 200g Piacelli Nuss-Nougat-Creme schaumig rühren.
  • 1 Ei hinzufügen und weiterrühren
  • 300g Weizenmehl mit 1Pck. Vanillezucker , 1/2 Pck. Backpulver und einer Prise Salz zu einem Teig verkneten und anschließend für 2 Stunden in Frischhaltefolie im Kühlschrank ruhen lassen ( Am besten schon in Form einer Rolle bringen).
  • Danach den Teig in Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 10 - 15 Minuten bei 170 - 180 °C backen (die Backzeit variiert je nach Dicke der Kekse bzw. der gewünschten Konsistenz).

Haselnuss-Nougat-Eis

  • 250g süße Sahne mit 2 EL Piacelli Haselnuss-Nougat-Creme und einem Ei vermischen, sodaß sich die Zutaten gut verbinden aber keine Schlagsahne entsteht.
  • Die , noch flüssige, Masse in passende Gefrierbehälter füllen und genießen.

Tassenkuchen mit Haselnuss-Creme

  • 3 EL Mehl, 2 EL Zucker, 1 Ei (Größe M), 3 EL Kakaopulver, 3 EL Piacelli Haselnuss-Nougat-Creme, 3 EL Sonnenblumenöl, 3 EL Milch und eine Prise Salz miteinander verrühren, bis ein Teig entsteht (Am besten per Hand). Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zu fest und nicht so fluffig.
  • Den Becher in die Mikrowelle stellen und auf höchster Stufe 1 1/2 - 2 Minuten garen.
  • Den Kuchen servieren sie, mit frisch geschlagener Sahne und kleinen Erdbeer- oder Himbeerstückchen garniert, noch heiß. Aber auch kalt ist er ein Genuss!

Nuss-Nougat-Schnecken

Zutaten

  • 1 große Packung Blätterteig, frisch oder tiefgekühlt
  • Piacelli Haselnuss-Nougat-Creme
  • evtl. Zimt oder Kakaopulver, nach Belieben
  • evtl. etwas Fett für die Muffinform, oder Backpapier für das Blech

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180° C vorheizen.
2. Tiefgefrorenen Blätterteig etwas antauen lassen, damit er sich später rollen lässt; frischen Blätterteig ausbreiten. Blätterteig gleichmäßig mit Haselnuss-Nougat-Creme bestreichen, nach Belieben mit etwas Zimt oder Kakaopulver bestreuen und aufrollen.
3. Von der Rolle nun Scheiben abschneiden, entweder mit einem sehr scharfen Messer oder mit einem Bindfaden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in je eine Mulde einer Muffinform legen (dadurch werden sie gleich groß). Je nach Material müssten die Förmchen vorher eventuell eingefettet werden.
4. Im heißen Ofen etwa 10 bis 12 Minuten backen – oder so lange, bis sie braun sind. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und servieren.

TIPP:

Diese Schnecken lassen sich nach Belieben variieren, etwa indem Sie die bestrichene Platte zusätzlich mit gehackten Nüssen oder Fruchtstücken bestreuen.


Arme Ritter mit Nuss-Nougat-Creme

Zutaten

für 2 Portionen

Zubereitung

1. Zwei Toastbrotscheiben mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen, die beiden anderen darauflegen und etwas andrücken.
2. Eier in einem tiefen Teller mit Milch, einer Prise Salz und Zucker verquirlen. Die Piacelli-Brote in die Eiermilch legen und vorsichtig darin wenden.
3. In der Zwischenzeit das Fett in einer Pfanne erhitzen, die Toastbrote darin von beiden Seiten 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Noch heiß servieren.

TIPP:

Als Variante kann man die (entrindeten) Toastbrotscheiben auch mit einem Nudelholz flach ausrollen und mit Haselnuss-Creme bestreichen. Wer mag, gibt noch klein geschnittene Früchte mit hinein, Beeren etwa oder Banane, und rollt es auf. Diese Rolle dann in dem Ei wenden und von allen Seiten goldbraun braten und heiß servieren. Nach Belieben vorher mit etwas Puderzucker bestäuben oder vorsichtig in etwas Zimtzucker wälzen.


Coppa al Mascarpone

Zutaten

für 4-6 Portionen

Zubereitung

1. Mascarpone mit Puderzucker verrühren, danach Espresso und Nuss-Nougat-creme dazugeben. Alles mit der Hand verrühren.
2. Mit Mandeln oder Nüssen dekorieren.
3. Vor dem Servieren einige Stunden in den Kühlschrank stellen.


Brownies mit nur 2 Zutaten

Zutaten für 9 Brownies

Zubereitung

1. Ofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
2. Kuchenform mit Backpapier auslegen.
3. Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit dem Mixer schaumig rühren, bis eine zähflüssige Konsistenz entsteht. Das kann bis zu acht Minuten dauern.
4. Nuss-Nougat-Creme im Wasserbad schmelzen lassen.
5. Tröpfchen für Tröpfchen die geschmolzene Nuss-Nougat-Creme in die Eiermischung fließen lassen. Dabei den Mixer bei geringer Geschwindigkeit in Betrieb lassen.
6. Mit einem Löffel die Mischung noch einmal per Hand durchrühren.
7. Die Masse in die Kuchenform schütten.
8. Für 20 bis 25 Minuten im Ofen backen.
9. Kuchenform aus dem Ofen nehmen. Abkühlen lassen und genießen!